Ich. Literarisch, emotional, echt.

Um zu sehen musst du erkennen.

Gesenkter Blick schützt nicht davor, gesehen zu werden

Ein gesenkter Blick schützt nicht davor, gesehen zu werden. Nie wirst du beeinflussen können, wie du wahrgenommen wirst. Alle werden dich anders sehen, als du dich fühlst. Deine Wirkung wird sehr oft eine andere sein, als du glaubst. Nur wenn du die Augen öffnest, und dich in den leuchtenden Pupillen derer erkennst, die dich schätzen, kannst du die Ungewissheit darüber ertragen, wie du gesehen wirst. Denn wenn du jene auch zu schätzen weißt, kann es dir nicht egal sein wie sie dich sehen. Ob sie dich sehen.

Öffne die Augen, damit du erkennst, wer dich sieht. Öffne die Augen, damit du erkennst, wer sich lohnt, gesehen zu werden. Augen lügen nicht, so lange sie ansehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s